• Deutsch
  • English
 
Previous Next
 
06.12.2017

Rolls-Royce Museum – eine neue Ära hat begonnen

Am 28. Mai 2017 verstarb der Sammler Franz Vonier unerwartet im Alter von 73 Jahren. Seine Sammelleidenschaft konzentriert sich auf die Vorkriegsjahre und umfasst vor allem die zwischen 1925 und 1929 gebauten Rolls-Royce Phantom 1 Modelle. Die private Sammlung wurde in den vergangenen 20 Jahren in Dornbirn Gütle der Öffentlichkeit präsentiert und war mit 25.000 Besuchern pro Jahr gut besucht. Die Familie Vonier organisierte den Museumsbetrieb durch eine Betriebs GmbH und erhielt für dieses Engagement einen öffentlichen Zuschuss für die Mietzahlungen gegenüber der FM Hämmerle Holding GmbH. Nach dem Tod wurde die Tätigkeit der Franz Vonier GmbH eingestellt, die alte Betriebs GmbH wird wegen fehlender Zuschüsse bis Ende 2017 aufgelöst.

Die Brüder Bernhard & Johannes Vonier haben den Neustart des Rolls-Royce Museums gemeinsam mit Museumsmanager Wolfgang Bernecker in die Wege geleitet. Dabei wurde auf ein wirtschaftliches und gemeinnütziges Konzept mit wechselnden Themen und Schwerpunkten größten Wert gelegt. Die Ergebnisse von Besucherumfragen der Vorjahre und Erfahrungen aus dem laufenden Betrieb wurden in bedeutender Weise mitberücksichtigt.

Bereits im September wurde das zukünftige Konzept, mit den Gebrüdern Vonier als Museumsträger, der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Öffnung gegenüber den Besuchern brachte die Bewegung - Freunde des Rolls-Royce Museums - in Fahrt. Die Einbindung von Ehrenamtlichen und Sponsoren sowie die Zusammenarbeit mit Hochschulen (u.a. Fachhochschule Vorarlberg) und der Industrie sind bestens angelaufen. Durch die Maßnahmen konnte das Museum im abgelaufenen Jahr ohne die Gelder der öffentlichen Hand fortgeführt werden. Für einen nachhaltigen Betrieb wird das Rolls-Royce Museum in Zukunft die Flächeneffizienz steigern um möglichst ohne Förderungen für Mietzahlungen zu operieren.

In den letzten Monaten konnte der Museumsbetrieb bereits in vielen Bereichen modernisiert werden. Die eigenen Räumlichkeiten in direkter Nachbarschaft, Gütle 10, dienen mittlerweile für Wechselausstellungen und Events von internationalem Niveau (u.a. Zukunft Smart City am 4.12.2017). Die Ausstellung wird zukünftig durch ein hochwertig saniertes Industriegebäude, ebenfalls Teil des Ensembles Gütle, aufgewertet. Aufgrund einer modernen Heizung / Gebäudeisolierung bei diesem Objekt ist nun ein effizienter und vor allem besucherfreundlicher Ganzjahresbetrieb möglich.

Mit der Eigentümerin der alten Ausstellungsräume im Objekt Gütle 11a, der FM Hämmerle Holding, laufen die Gespräche über Nachfolgeregelungen. Die 1:1 Übernahme des bestehenden Mietvertrages durch die neue Trägerschaft wurde derweilen abgelehnt – die Gespräche laufen weiter mit großem Engagement. Der Vorschlag einer zukünftigen FM Hämmerle Ausstellungsbeteiligung als Ergänzung zum entstehenden industriegeschichtlichen Angebot vom Karren bis in die Rappenlochschlucht steht im Raum.

Die Gebrüder Vonier sehen hier die größten Chancen den Standort Gütle zu einem Museumsquartier zu entwickeln. Die Vision von verschiedenen, sich überschneidenden Themen (Industrie, Textil, Architektur, Natur) lässt sich gut mit dem vorhandenen Betriebsmodell kombinieren. Pioneering Spirit hatte bereits Franz Martin Hämmerle als er vom Gütle aus ein Weltkonzern aufbaute. Diesen Pioniergeist gilt es aufleben zu lassen – das vorhandene Know How und zukunftsweisende Konzepte ermöglichen die Ausweitung der touristischen und kulturellen Bedeutung - führen langfristig zu einer Festigung der sich langsam entwickelnden Strukturen im Gütle.

Sollten sich FM Hämmerle und die städtischen Interessen in eine andere Richtung entwickeln, wird das Rolls-Royce Museum zukünftig den Kern seines Engagements in Dornbirn auf die eigenen Ausstellungsräumlichkeiten im Objekt Gütle 10 beschränken. Der Ball liegt hier beim Liegenschaftseigentümer FM Hämmerle und weiteren Visionären.

Die neuen Träger des Rolls-Royce Museums Johannes & Bernhard Vonier werden die Arbeit der letzten 20 Jahre professionell fortführen und weiterhin für touristische Belebung im Gütle sorgen. Weitere Museumsstandorte der Brüder Johannes & Bernhard Vonier bringen wichtige Synergien und haben positive Auswirkungen für Dornbirn/Vorarlberg.

 
 
Rolls-Royce Museum RRM GmbH, GmbH, Gütle 11a, 6850 Dornbirn, Austria - +43 5572 52652 - contact@rolls-royce-museum.at
 
website by DU Agentur
 
Wir laden Sie ein

Anmelden
Besuchen Sie uns hier

Rolls-Royce Kühler

The spirit of ecstasy
die Geschichte der Rolls-Royce Kühlerfigur

Besucherinfos

Besucherinfos
Unsere Preise, Führungen, Öffnungszeiten, ...

Archiv

Kontakt
Für Fragen stets für Sie da.